Gastbeitrag:  

„Corona und Solidarität – gemeinsam schaffen wir das!“  – Das Offenbacher Diesterweg-Stipendium geht „digital“

Der kommunikative Austausch mit den Stipendiaten und ihren Familien ist ein zentraler Bestandteil des Diesterweg-Stipendiums. Seit März 2020 hat dieser Aspekt enorm an Bedeutung dazugewonnen. Da alle physischen Veranstaltungen im Rahmen des Stipendiums aufgrund der Corona-Pandemie und der dazugehörigen Einschränkungen sofort und bis auf weiteres verschoben werden mussten, hat das Offenbacher Team neue Wege gesucht, um die Verbindung mit den Diesterweg Familien aufrechtzuerhalten und kreativ zu gestalten. Das konnte nur auf digitalem Wege bewerkstelligt werden.

Eine notwendige Voraussetzung war glücklicherweise bereits gegeben: Alle Diesterweg-Stipendiaten hatten beim Einstieg in das Stipendium – also zu Beginn der 4. Klasse Grundschule – ein eigenes Laptop und einen 1-wöchigen PC-Kurs erhalten.

Die Zielvorgabe war klar: den Kontakt lebendig erhalten, die Beschäftigung aller Familienmitglieder anregen und gute Laune erzeugen, sowie Ablenkung und Freude schenken. Die Angebote sollen es allen ermöglichen, die Bedrohungsszenarien für kurze Zeit in den Hintergrund zu rücken. In Offenbach entwickelt das Diesterweg-Team fortlaufend Ideen, um mit den Familien zu interagieren.

Folgende digitale Zusatzangebote sind seit März bereits umgesetzt worden:

1. Salsa-Kurs

Die Familien haben Tanzvideos erhalten, auf dem die Offenbacher ZUMBA-Trainerin Daniela Kühnert z.B. einen kindgerechten Salsa-Kurs anleitet. Der fröhliche, Off-Beat-betonte Rhythmus der Lateinamerikanischen Musik verbreitet bekanntlich immer gute Laune. Der Tanz konnte von allen gemeinsam oder allein oder zu zweit einstudiert und beliebig wiederholt werden. Neben dem Salsa-Kurs gab es außerdem 3 weitere Zumba-Tanzvideos für Groß und Klein. Das Angebot sorgte für Schwung und Momente der Heiterkeit in den Familien – besonders wichtig gerade in Zeiten von #WirBleibenZuhause.

 

2. Familien-Oster-Olympiade

Wenn auch Japan 2020 verschoben werden musste, so ging in Offenbach nichts desto trotz die „Familien-Oster-Olympiade“ an den Start. Das Spiel konnte zu Hause von Kindern und Eltern gemeinsam gespielt werden – ein Wettbewerb für die gesamte Familie mit tollen Gewinnchancen. Entwickelt und durchgeführt wurde die Familien-Oster-Olympiade von der Bildungsbeauftragten der Bürgerstiftung Offenbach, Katja Werner (Von Ich Zu Ich gGmbH), ursprünglich im Rahmen des Netzwerk Elternschule Offenbach für das Projekt „Väter + Familie: gemeinsam stark“. In der speziell auf das Diesterweg-Stipendium zugeschnittenen Adaption des Spiels gab es eine Woche lang täglich 3 Aufgaben, die für jeweils 1 Minute einzeln oder zusammen ausgeführt werden konnten. Ob Bewegung, Geschicklichkeit oder Konzentration – jede(r) konnte seine Stärken einbringen. Durch die verschiedenen Aufgaben konnten sich alle Familienmitglieder täglich spielerisch bewegen, konzentrieren, Geschick zeigen und zusammen Spaß haben. Gemeinsames Erleben stärkt die Bindung in den Familien und das Gefühl „Jeder von uns kann etwas; gemeinsam sind wir stark und können gewinnen!“

 

 

Die Rückmeldungen von Eltern und Kindern waren durchweg positiv. Die Kinder schickten ihre kreativ gestalteten Teilnahmeblätter und Kommentare wie z.B. „Ich fand gut, dass wir die Spiele gemacht haben. Meiner Familie und mir war nicht langweilig. Am tollsten fand ich das „Mumienspiel“, weil es sehr witzig war“. Einige sind durch die kleinen Herausforderungen anscheinend auf den Geschmack gekommen: „Die Spiele könnten vielleicht ein bisschen länger sein als 1 Minute!“

 

3. Malwettbewerb

Zum Internationalen Tag der Familie am 15.05.2020 findet im Rahmen des Offenbacher Diesterweg-Stipendiums ein Malwettbewerb statt. Jedes teilnehmende Stipendiaten-Kind malt ein Bild, auf dem die Familie bei einer Beschäftigung gezeigt wird, die besonders viel Freude macht – egal ob Ausflug, Kochen, Fahrradfahren oder beim Picknick im Park. Auf dem Bild sollen möglichst alle drauf sein, die zur Familie gehören, Haustiere inbegriffen. Auch hier gibt es Preise zu gewinnen.

 

Was ist das Diesterweg-Stipendium?

 

 

 

Das Diesterweg-Stipendium – ein Förderprojekt für Kinder und ihre Familien – wird bereits seit 2015 als eine meiner Herzensangelegenheiten durch mich und meine Stiftung persönlich und finanziell unterstützt und geht nun bereits in die 3. Generation. Es wird ein großer Beitrag für Kinder und Familien auf ihrem gemeinsamen Bildungsweg und zu ihrer Integration in die Gesellschaft geleistet.

Auch Sie können zum Erfolg beitragen. Wir freuen uns über jede Zuwendung, die zu 100 % direkt in das Projekt einfließen wird.

Herzlichst

Ann Kathrin Linsenhoff