„Integration ist kein Sprint, sondern ein Marathon!“

Das Projekt „Frankfurt hilft! – Engagement für Flüchtlinge“ geht nach erfolgreichem Start in die Verlängerung.
Die Linsenhoff-Stiftung ist als Partner mit dabei und fördert „Frankfurt hilft!“ ein weiteres Jahr. Die Entscheidung das Projekt weiterhin zu fördern ist nicht schwer gefallen. Das Konzept, welches hinter Frankfurt hilft steht – eine Koordinierungsstelle zu schaffen, die den engen Austausch zwischen den Geflüchteten und ehrenamtlichen Helfern fördert – hat Ann Kathrin Linsenhoff, Vorsitzende des Vorstandes der Linsenhoff-Stiftung, von Anfang an überzeugt. Integration kann nur dann gelingen, wenn die sprachliche Barriere durchbrochen und ein wechselseitiger Austausch der Kulturen geschaffen wird. Ziel ist es, das Risiko von entstehenden Parallelgesellschaften zu minimieren und eine Interaktion zu ermöglichen, die ein Ankommen in unserer Gesellschaft möglichen macht. Die Bedeutung von Sprache und Bildung im Integrationskontext wird hierdurch ein weiteres Mal unterstrichen und zeigt wie erfolgreiche Integration gelebt werden kann. Dass Integration kein Sprint, sondern ein Marathon ist, weiß Frau Akkaya, Projektleiterin der Koordinierungsstelle. Daher ist die Verlängerung des Projektes „Frankfurt hilft!“ ein wesentlicher Faktor im Hinblick auf erfolgreich gelebte Integration in Frankfurt.
Bildung – Integration – Zukunft; dies sind die Grundfesten der Linsenhoff-Stiftung. Durch Projekte wie „Frankfurt hilft!“ kommen diese zum Tragen und setzen ein Zeichen für die Zukunft unserer Gesellschaft.

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht Notwendige Felder sind markiert

*